Mit Unterstützung der NVG waren wir auf der IAA 2014!


 

 

Wir waren auf IAA 2014 dabei mit unseren Berufsschulprojekt. Es hat Spass gemacht die vielen Fragen zu beantworten. Der Filmbeitrag und die Bilder von der Restaurierung kamen sehr gut an. Ebenso wurde unser Magirus von Hunderten meistens sachkundigen Damen liebevoll in Augenschein genommen. „Kann man den LKW kaufen und wie viel kostet so ein LKW denn?“ waren die beliebtesten Fragen der Schaulustigen.

 


 


 


 


 

 

BBZ-Diepholz und NVG machen mobil !


 

"Jugend forscht"

"Jugend baut auf"

"Jugend fährt!"


 

 


 

Die Berufsbildenden Schulen Dr. Jürgen Ulderup Diepholz und die NVG 

(Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft) vertreten durch Hermann Hüntemann vom Oldieschrauber e.V. wollen ein gemeinsames Projektstarten.


 

Herr Friedel Duwenhorst und Herr Holger Seifert vom BBZ werden gemeinsam mit den Auszubildenden der KFZ Branche das Projekt gestalten und durchführen.

Es wird ein alter Lieferwagen ausgeliefert von Ford Köln im Jahre 1950 und in den Diepholzer Lehrwerkstätten restauriert.


 

Der 64 Jahre alte Lieferwagen muss von der Karosse bis hin zum Motor komplett neu aufgebaut werden. Dieser hat noch gegossene Pleullager und keine Lagerschalen.

Die Technik ist simpel 30 PS – Seilzugbremse – Holzfussboden und wenn die Batterie versagt, kann man den Motor auch ankurbeln. Das Auto wurde 1938 in England bei Ford konstruiert. Nachdem Krieg wurde das Fahrzeug noch einmal für kurze Zeit gebaut, da die alten Produktionsanlagen noch brauchbar waren. Neue Anlagen standen noch nicht zur Verfügung. Hergestellt wurden die Fahrgestelle usw. in England und gingen von dort zu den Montagewerkenin Amsterdam und Köln.

Das Montagewerk Amsterdam belieferte die skandinavischen Werke und Ford Köln den heimischen Markt.


 

Nach Fertigstellung soll der Ford in der Nutzfahrzeugwerkstatt im Heimatmuseum ausgestellt werden und auch für Werbezwecke in Schulen und Museen genutzt werden.

Langfristig möchten wir gerne junge Leute für die Fahrzeuge und Technik von 

Gestern begeistern und Nachwuchsarbeit leisten.

Wir die Oldieschrauber e.V. und die NVG veranstalten seit 18 Jahren immer im 

Juni ein großes 3tägiges Oldtimer u. Nutzfahrzeugtreffen in Aschen am Heimatmuseum.

Ferner haben wir eine alte LKW und Zweiradwerkstatt, sowie einen 

Ausstellungsraum in Aschen eingerichtet.

Sehr gerne würden wir zusammen mit den Schulen eine Art aktiver Jugendförderung betreiben. Mit dem Ziel, dass die alten Fahrzeuge erhalten bleiben und bewegt werden.

Bei Interesse würden wir auch ein entsprechendes Fahrzeug (Moped – Trecker -Auto) zum Restaurieren zur Verfügung stellen.

Das Fahrzeug kann später auch von den jungen Leuten bewegt werden.


 

Wer uns aktiv unterstützen möchte und Interesse an unserem Vorhaben hat, sollte

sich gerne bei uns melden.


 

Ansprechpartner ist Hermann Hüntemann

Email:hhuentemann@t-online.de

Tel. 0151/17144691 

 

 

276947